Inspiration

Spiritualität • Bewusstsein • Beratung
Begleitung • Transformation • Tod und Sterben

Inspiration am Bodensee

Eine Inspiration zu empfangen bedeutet, eine Botschaft aus seiner eigenen, inneren Kraftquelle zu erhalten. Die Öffnung für den „Atem der Seele“ stellt die Balance zwischen Körper, Seele und Geist wieder her. 

Spirituelle Beratung • Begleitung • Transformation

Spirituelle Beratung • Begleitung • Transformation

Akzeptanz • Zeit für dich Perspektivwechsel • Geistige Lehren • Die Seele, das wahre Ich

Mögliche Themen

  • Interesse an geistigen Lehren
  • Die Seele, das wahre Ich
  • Glauben und Wissen
  • Religion und Spiritualität
  • Reinkarnation
  • Tod und Sterben
  • Transformationsprozesse
  • Lebensveränderungen – beruflich, privat, persönlich
  • Die Geschichte der Erde aus geistiger Perspektive
  • Spirituelles Wissen
  • Leben in anderen Welten
  • Einfach nur reden und zuhören lassen
  • Einfach nur sein

Termine

Nach individueller Vereinbarung. Täglich im Zeitrahmen zwischen 12 und 20 Uhr. Auch an Wochenenden und Feiertagen.

Preis

75 Euro pro Stunde

3er Paket bei Sofortzahlung: 10% Rabatt

6er Paket bei Sofortzahlung: 15% Rabatt

Bruttopreise inkl. 19% Mwst. Du erhältst auf Wunsch eine Rechnung.

Bitte mitbringen

  • Bequeme Kleidung, gemütliche Socken oder Hausschuhe
  • Dein Notizbuch

Ort

78355 Hohenfels-Mindersdorf. Die genaue Adresse mit Details für die Anfahrt erhältst du nach deiner Anmeldung.

Nach Absprache komme ich auch an einen Ort deiner Wahl. In dem Fall berechne ich 0,50 Euro/km für die Fahrtkosten.

Inspiration am Bodensee

Es ist die Aufgabe eines Heilers oder Lehrers, dich in diesen inneren Raum zu führen, in dem du dich selbst als vollständig geheilt sehen kannst. Ein Heiler kann dich sanft erinnern: „Du hast die Kontrolle. Du kannst es in die eigenen Hände nehmen. Dies ist DEIN Leben.“ 💚 (Anita Moorjani, Autorin von „Heilung im Licht“)

The healer or teacher’s job is to hold them in that space of seeing them as being fully healed. A healer can gently remind them: „You have control. You can take charge. This is your life.“ 💚 (Anita Moorjani, Author of „Dying to be me“)

Was sagen andere über mich?

„Anja bringt mit ihrem Humor sofort alles auf den Punkt.“ (Konstantin)

„Ihre Fähigkeit, intensive Bilder im Kopf zu erzeugen, ist sehr wertvoll für mich. Diese Gabe unterstützt mich sehr darin, in die innere Ruhe zu kommen.“ (Sonja)

„Am meisten fällt mir an Anja immer wieder ihre inspirative Kraft auf. Nach einem Gespräch mit ihr fühle ich mich positiv angeregt und leichter als vorher.“ (Patrick)

Spiritualität mit Bodenhaftung

Ich kam im Jahr 1970 in Berlin auf die Welt. Instinktiv wusste ich schon immer, dass die Welt viel mehr ist als der kleine Teil, den ich sehen kann. Ich wollte schon immer mehr wissen und mehr verstehen. So betrat ich erstmalig meinen spirituellen Weg mit dem Kauf eines Astrologiebuches im Alter von 15 Jahren.

Ab etwa 18 Jahren beschäftigte ich mich intensiv mit dem Tarot, las zahlreiche spirituelle Bücher und besuchte Astrologiekurse und Selbsterfahrungsseminare. Trotzdem machte ich ein gutes Abitur und eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin.

Mit 25 zog ich aus Berlin weg, da ich auf einem Astrologieseminar eine Frau auf meiner Wellenlänge kennengelernt und durch sie im bayrischen Landshut einen neuen Freundeskreis gefunden hatte. Mit ihrer Hilfe eröffnete ich dort die erste spirituelle Buchhandlung, den „Lichtblick“.

weiterlesen durch Klick auf „Meine kleine Odyssee“ …

Meine kleine Odyssee

Meine kleine Odyssee: Von Berlin über Landshut (1996-2000) und Mönchengladbach (2000-2004) an den Bodensee (2004-heute)

In Landshut begegnete ich durch meinen Laden erstmalig der spirituellen Lehrerin und Autorin Omnec Onec, mit der mich seitdem eine sehr tiefe Freundschaft verbindet und von der ich fast all mein geistiges Wissen habe. Omnec’s inspirative Kraft, ihre bedingungslose Liebe und ihr universelles Wissen füllten alle Defizite in mir auf, so dass ich mit 30 Jahren eine bewusstseinserweiternde Zeit voller Lebendigkeit und Lebensfreude erfuhr. Manche bezeichnen so etwas als „Kundalini-Erfahrung“ oder „Selbstrealisation“. Wie auch immer man es nennen mag – es war die glücklichste Zeit meines Lebens, denn ich fühlte mich identifiziert mit meinem wahren Ich als Seele. Vollkommen lebendig, mit offenem Herzen, ohne Angst, ohne Zweifel und nur voller Liebe verlor ich im Laufe der Monate allerdings sämtliche Erdung und Bindungen an unser gesellschaftliches und wirtschaftliches System.

Für meine inneren und äußeren Aufräumarbeiten, Integrationsprozesse und Neuorientierung wehte mich der Wind des Schicksals Ende 2000 nach Mönchengladbach, wo ich 3 Jahre lang hauptsächlich mit dem erneuten Ankommen in meinem Körper und in diesem System beschäftigt war.

In die selbständige Bodenständigkeit am Bodensee

Seit 2004 lebe ich am Bodensee. Sechs Jahre lang war ich als Assistentin und Grafikdesignerin bei dem Großhandel BERK Esoterik angestellt. Es ergab sich dann eine Gelegenheit, an den Buchveröffentlichungen von Omnec Onec aktiv mitzuarbeiten und wieder Veranstaltungen mit ihr zu organisieren und zu begleiten, so dass ich 2010 die Firma BERK verließ und mich im Laufe der kommenden Jahre ganz der Selbständigkeit zuwendete – was ich in Wahrheit ja mein Leben lang wollte.

Im Jahr 2016 führte es mich in den Bereich der Massagen. Ganzheitliche Berührungen in Verbindung mit meditativer Ruhe mit Menschen zu teilen erfüllt mich sehr.

Das menschliche Leben findet in dem Strich zwischen zwei Jahreszahlen statt

Für mich ist mein ganzes Leben eine spirituelle Erfahrung, die ich versuche, so bewusst wie möglich zu erleben. Das Leben ist im Verhältnis zur Ewigkeit so kurz. Schon ein Blick in den sternenübersäten Nachthimmel erinnert an die unendliche Weite und die Zeitlosigkeit. Der geistige Lehrer Eckhart Tolle beschreibt das Leben lustig als den „Strich, der auf dem Grabstein zwischen zwei Jahreszahlen eingemeißelt ist.“  Am Ende übrig bleibt nur dieser Strich. Während wir drin sind in diesem Strich, ist alles sooo groß, so überwältigend, scheinbar so wichtig. All die weltlichen Angelegenheiten, sie ziehen so schnell vorüber. Warum sich also extrem ereifern, stark binden und identifizieren mit Dingen, Überzeugungen, Menschen und Beziehungen, die eh temporär sind? Alles geht vorbei – was bleibt, ist die Liebe. Das, was Menschen und Lebewesen in der Essenz verbindet, bleibt für immer. Doch die Formen vergehen. Darum halte ich Meditationspraxis und alle spirituellen Praktiken, die mich darin unterstützen, mich etwas zu lösen von all den scheinbar wichtigen Dingen und Gedanken für sehr hilfreich im Umgang mit allen Lebenssituationen.

Vor diesem Hintergrund beschäftige ich mich auch gerne mit den Themen „Tod und Sterben„. Ich finde es nützlich und sinnvoll, mich zu Lebzeiten auf dieses letzte Abenteuer gut vorzubereiten, so dass ich, wenn es so weit ist, mit einem Lächeln, ohne Reue und in vollem Frieden meinen Körper verlassen kann.

Doch so lange ich noch hier bin, genieße ich mein Leben so authentisch und ehrlich wie möglich und vor allem angstfrei. Es ist mir eine besondere Freude und Ehre, wenn ich etwas von dem, was ich zu teilen habe, mit dir teilen darf und vielleicht eine kleine Inspiration sein kann.

„Das Wichtigste, was die Menschen auf der Erde lernen müssen, ist das Kritisieren und Urteilen zu ersetzen durch Liebe und Akzeptanz.“ (Omnec Onec, spirituelle Lehrerin und Autorin)

Mit Herzensliebe

Anja

Hast du Fragen oder möchtest du einen Termin vereinbaren?

Datenschutz

1 + 3 =